BilderMaus

Fahrradfahren macht Spaß

Antolin Quiz

Mit Bildern lesen lernen
von Ann-Katrin Heger, Anna-Lena Kühler (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 21. September 2022

Fahrradfahren macht Spaß

Fahrradfahren zu lernen stellt für viele Kinder eine große Herausforderung dar. Oft fehlt es nur an einem guten Grund, um all seinen Mut zusammenzunehmen und kräftig in die Pedale zu treten. Einen solchen findet Nelli in Ann-Kathrin Hegers Erstlesebuch „Fahrradfahren macht Spaß“.

Ein besonderes Wettrennen

Geschickt fährt Nelli mit ihrem Roller um die Hindernisse, die ihr Bruder Jan für sie aufgebaut hat. Dabei fällt ihr Blick auf die Wiese, wo andere Kinder mit ihren Fahrräder Hindernisse umfahren und kleine Hügel hinabdüsen. Wie gerne würde Nelli da mitmachen! Doch mit dem Roller ist das keine gute Idee, wie sie schon bald selber merkt. Denn die sind auf der Radstrecke nicht nur verboten, mit ihnen kann man auch viel zu leicht stürzen. Da beschließt Nelli, Fahrradfahren zu lernen. Zum Glück hilft ihr ihr Bruder Jan und feuert Nelli an. Schon bald ist sie richtig sicher im Sattel und kehrt zum Fahrradparcours zurück. Hier fordert sie ein anderes Mädchen zu einem Wettrennen heraus. Wer wohl gewinnen wird?

BilderMaus: Fahrradfahren machtspass

Gemeinsam lesend zum Erfolg

Gemeinsam ist man nicht nur stärker, man kann vieles auch leichter lernen. Zum Beispiel lesen und Fahrrad fahren. In der Geschichte ist es Nelli, die zusammen mit ihrem Bruder das Fahrradfahren erlernt. Dank dem Buch lernen Vorschulkinder und Grundschulkinder gemeinsam mit ihren Eltern, Großeltern oder ältere Geschwistern das Lesen.
Doch der Reihe nach. Werfen wir zuerst einen Blick auf die Geschichte im Buch. Ann-Katrin Heger erzählt hierin von einer typischen Alltagssituation, wie sie Kinder beim Spielen ähnlich erleben. In die hier geschilderte Situation können sich viele Leser*innen gut hineinversetzen. Mit dem Roller oder mit dem Fahrrad über einen Hindernisparcours zu sausen macht Spaß. Auch der Wunsch Neues zu lernen, steckt in jedem Kind. Vor allem, wenn es um das Fahrradfahren geht. Doch gleichzeitig hat man auch ein wenig Angst davor. Wird man das Gleichgewicht halten können? Oder kippt man vielleicht gleich um? Wie gut, wenn man mit jemandem üben kann, der sich auf Augenhöhe bewegt. Der die Sorgen versteht und einen darin ernst nimmt. Genau eine solche Person findet Nelli in ihrem Bruder. Das spätere Wettrennen ist nicht nur spannend, es stellt Nelli auch vor eine weitere Probe. Sie lernt was Fair Play bedeutet und zeigt Charakterstärke. So gewinnt sie am Ende eine Freundin dazu, mit der sie sicherlich noch viel Spaß haben wird.
Die Geschichte klingt komplex, doch hat die Autorin sie simpel und geradlinig erzählt. Einfache Sätze schildern Nellis Abenteuer. Dabei wurden die Hauptwörter aber nicht ausgeschrieben, sondern durch kleine Bilder ersetzt. Diese können von den Leseanfängern*innen mühelos gelesen werden, während ein*e erfahrener*e Leser*in den übrigen Text liest. So kommen Kinder schon früh in den Genuss des Selberlesens und können sogar schon von sich sagen, selbst ein Buch gelesen zu haben. Das motiviert nicht nur, das macht auch neugierig auf mehr. Hier kommt der nächste tolle Aspekt ins Spiel. Der Text ist in großer Erstleseschrift gedruckt, so dass Kinder später das Buch ganz alleine lesen können. Es eignet sich also nicht nur für Vorschulkinder, sondern auch für Leseanfänger*innen.
Neben den kleinen Symbolbildern, die die Hauptwörter ersetzen, hat Anna-Lena Kühler auch weitere Illustrationen beigesteuert. Farbenfroh und spielerisch greifen sie einzelne Situationen auf und erzählen die Handlung auf ihre Art nach. Das gefällt den jungen Lesestart*innen natürlich zusätzlich und bringt extra Freude. Genauso wie der Stickerbogen auf der letzten Seite.

BilderMaus: Fahrradfahren machtspass

„Fahrradfahren macht Spaß“, das kann Nelli nur bestätigen. Zwar muss sie es erst noch lernen, aber zum Glück hilft ihr Bruder dabei. Niedergeschrieben in diesem Buch, werden Kinder die Erfahrung machen, wie viel Spaß Lesen macht. Dank der Bilder, die Hauptwörter ersetzen, können das bereits Vorschulkinder.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: