Brombeerfuchs

Der Zauber von Sturmauge

von Kathrin Tordasi, Christian Rudolf (Sprecher/-in)
Rezension von Janett Cernohuby | 09. November 2022

Der Zauber von Sturmauge

Einst lagen die Reiche der sterblichen und unsterblichen Völker nah beieinander. Sie waren verbunden durch Türen, die offen standen. Doch als der Graue König in die Anderswelt einfiel, mussten die Reiche getrennt und die Türen für immer geschlossen werden. Dennoch gelang es zwei Kindern mit Hilfe des Fuchswandlers Robin Goodfellow diese Türen wieder zu öffnen. Der Graue König griff erneut an und wurde endgültig besiegt. Nun sind die Türen endgültig verschlossen und Robin Goodfellow in die Menschenwelt verbannt. Doch es droht erneut Gefahr, denn jemand sehr Altes giert nach Macht…

Rückkehr in Titanias Reich

Klitschnass, zerschrammt und ohne Erinnerung steht eines Tages Ben vor der Tür von Portia. Er weiß nicht, was passiert ist. In seiner Tasche hat er eine seltsame Karte und in seiner Hand einen Schlüssel. Ein Schlüssel, der in eine Tür zur Anderswelt passt und eine Karte, auf der ein Ort namens Sturmauge geschrieben steht. Was soll das alles bedeutet? Die Antwort können sie nur an einem Ort finden und so kehren sie mit Portias Großtanten zurück in die Anderswelt. Sie haben jedoch nicht mit dem gerechnet, was sie hier erwartet. Eine dunkle Magie wütet über dem Land und hat viele ihrer Freunde vertrieben. Natürlich kommt es schon bald zur Begegnung mit Titania, die den Menschen die Schuld für das durch die Chaosmagie verursachte Unglück gibt. Portia, Ben, Rose und Bramble müssen ihre Unschuld beweisen. Gleichzeitig aber müssen sie Ben retten, denn eine seltsame Krankheit vergiftet ihn allmählich. Die Zeit drängt, denn in Sturmauge nimmt die Macht eines bösen Magiers immer mehr zu.

Brombeerfuchs: Der Zauber von Sturmauge

Packende Fortsetzung

Von Anfang an legt Kathrin Tordasi in ihrer Fortsetzung ein ordentliches Tempo vor. Eine kurze Einleitung wirft einen Blick zurück auf die Geschehnisse des ersten Bandes, doch diese haben für das neue Abenteuer keinerlei Bedeutung. Einzig die Personen und ihre Beziehungen zueinander sind geblieben. Titania ist nach wie vor voller Verachtung für die Menschen, Robin Goodfellow ist verschlagen, aber treu und Portia und Ben gehen eigene Wege. Die Freundschaft zwischen beiden wird mehr als einmal auf die Probe gestellt. Doch das Band hält, egal was zwischen ihnen passiert. Beide entwickeln sich weiter. Ben, der in der Menschenwelt viel über Runen und ihre Magie gelernt hat, bekommt nun die Gelegenheit, sein Können zu beweisen. Währenddessen muss Portia einen inneren Kampf mit dem Wolf ausfechten, in den sie sich im letzten Abenteuer verwandelt hat. Wer wird die Oberhand gewinnen? Sie oder der Wolf? Oder geht es vielleicht gar nicht darum?
Als wäre das nicht genug bedroht eine gefährliche Macht die Anderswelt. Chaosmagie breitet sich aus, die einst von den Menschen geweckt wurde. Sie hinterlässt eine Spur der Verwüstung, die auch bald keinen Halt mehr vor unseren Freunden macht. Die Anderswelt scheint verloren, ebenso alle ihre Bewohner.

Brombeerfuchs: Der Zauber von Sturmauge

Buch und Hörbuch

Natürlich ist die Fortsetzung des Brombeerfuchs wieder auf zweierlei Arten erschienen. Für Lesebegeisterte hält der Sauerländer Verlag die Hardcoverausgabe bereit. Sie reißt mit, ihre Vignetten in Rankenform legen sich um die Finger der Leserschaft und fesseln sie an die Handlung. Man kann nur schwer das Buch aus der Hand legen, zu spannend und fesselnd sind die Ereignisse.

  • Umfang des Buchs:
    320 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • ISBN 13:
    9783737359245
  • Verlag:
    Sauerländer

Wer das Abenteuer lieber hören möchte, der kann zum Hörbuch aus dem JUMBO Verlag greifen. Hier hat Christian Rudolf das Abenteuer eingelesen. Er versteht es meisterhaft, seine Hörerschaft mitzureißen und den Klang seiner Stimme der jeweiligen Stimmung anzupassen.

  • Spielzeit des Hörbuchs:
    9 Stunden, 22 Minuten
  • Typ:
    1 mp3-CDs
  • ISBN 13:
    9783833744839
  • Verlag:
    JUMBO

 Brombeerfuchs: Der Zauber von Sturmauge

Egal ob als Buch oder Hörbuch, dieser zweite Band lässt nicht mehr los, kaum dass man mit ihm begonnen hat. Von Anfang an legt Kathrin Tordasi ein hohes Tempo vor, dessen Spannung sie bis zum Ende aufrecht hält. Man ist gefesselt vom Kampf gegen den Zauber von Sturmauge, zittert, bangt, hofft und ist zwischenzeitlich am Boden zerstört, wenn Portia, Ben, Rose und Brambel sich erneut am Kampf um die Anderswelt beteiligen.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Sound:

Könnte Ihnen auch gefallen: