• Home
  • Kinder
  • Fairy Tale Camp: Das märchenhafte Interant

Fairy Tale Camp: Das märchenhafte Interant

Antolin Quiz
von Corinna Wieja, Frau Annika (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 28. November 2022

Fairy Tale Camp: Das märchenhafte Interant

Seit Jahrhunderten erzählen wir uns gegenseitig Märchen. Früher wurden mit ihnen moralische Botschaften weitergegeben, doch mittlerweile hat sich ihr Erscheinungsbild gewandelt. Sie sind zu Kindergeschichten geworden, die von Prinzen und Prinzessinnen, vom Wettstreit zwischen Gut und Böse erzählen. Doch sind Märchen wirklich nur Erzählungen? Marie wird in diesem Sommer eine völlig neue Sicht auf dieses alte Kulturgut bekommen.

Zwischen Prinzessinnen, Prinzen und magischen Portalen

Maries Leben war bisher recht unmagisch und bis auf das Verschwinden ihrer Mutter auch unspektakulär. Doch als sie von ihrer Lehrerin Frau Schneeberger aufgrund ihres besonderen Talents in das Fairy Tale Camp eingeladen wird, ändert sich das grundlegend. Dachte Marie zunächst noch, dass es sich dabei um ein Camp handelt, bei dem ihr Zeichentalent gefördert wird, wird ihr schon direkt bei der Ankunft klar, dass hier nichts normal ist. Denn das märchenhafte Internat sieht nicht nur so aus, es versammelt auch alle Erben der ehrwürdigen Märchenfamilien. Zusammen mit ihren neuen Freunden Ro, Poppy, Ella, Will und Jake lernt Marie, ihre magischen Fähigkeiten zu nutzen, um die Märchen vor dem Verschwinden zu bewahren. Denn dunkle Mächte haben es seit sehr langem auf sie abgesehen und setzen alles daran, die Macht der Märchen zu zerstören.

Fairy Tale Camp:  das märchenhafte Internat

Hier werden Märchen wahr

Corinna Wieja entführt uns in ein besonderes Setting, bei dem ‚märchenhaft‘ nicht nur ein geflügelter Begriff ist. Hier werden Märchen tatsächlich wahr und die Figuren daraus nehmen Gestalt an. Zumindest ihre ehrwürdigen Nachfahren.
Humorvoll und unterhaltsam setzt die Autorin klassische Motive der bekanntesten Märchen in diesem Buch um. Sie holt sie in die Gegenwart und baut darum eine spannende Rahmenhandlung auf. Diese bedient sich natürlich eines Settings, das bei Kindern immer gut ankommt: das Internatsleben. Auch wenn es sich bei dem Fairy Tale Camp eher um ein Sommerferienlager handelt, besuchen die Kinder dennoch verschiedene Kurse, in denen sie Wichtiges lernen, um Fairyhüter zu werden und die Märchen zu schützen. Während die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer jedoch mit dem Wissen um ihr Erbe aufgewachsen sind, ist das bei Marie nicht der Fall. Ihre Mutter hat das Camp verlassen, um mit einem unmagischen Menschen zu leben. Doch Maries Mutter ist verschwunden, gefangen in einem der Märchen, wie wir schon sehr früh erfahren. Damit haben wir auch gleich einen zweiten Erzählstrang, neben dem Schutz der Märchen. Doch in diesem Band dreht sich zunächst alles um das Fairy Tale Camp und die hier anwesenden Personen. Wir lernen das Gelände des Camps kennen, die Schülerinnen und Schüler, ebenso einige Lehrkräfte. Magie und Märchenhaftes sind allgegenwärtig, aber ebenso ein dunkler Schatten, der das Camp bedroht. Im späteren Verlauf kommt es natürlich zu einer Konfrontation, die Freunde müssen einige Gefahren meistern. Manches wird gelöst, doch vieles bleibt ungelöst. Damit haben wir einerseits viel Stoff für den nächsten Band, andererseits bleibt die Handlung damit auch sehr spannend.
Die verspielten, märchenhaften Illustrationen hat Annika Sauerborn alias Frau Annika beigesteuert. Mit witzigen und liebenswerten schwarz-weiß Zeichnungen unterstützt sie die Handlung und schafft für die Lesenden ein Bild der Figuren und einzelner Szenen. Das verleiht dem Buch zusätzlichen Zauber und rundet das Lesevergnügen ab.

Fairy Tale Camp:  das märchenhafte Internat

„Fairy Tale Camp: Das märchenhafte Internat“ ist ein toller Auftakt zu einer abenteuerlichen Kinderbuchreihe, bei der Märchen nicht nur im Mittelpunkt stehen, sondern auch in die Gegenwart geholt wurden. Es ist der Start zu einer spannenden Suche nach Maries Mutter, zu einem aufregenden Kampf gegen dunkle Mächte und gegen das Vergessen dieses schönen und alten Kulturguts. Ein tolles Lesevergnügen für alle, die schon immer gerne Märchen gehört oder gelesen haben.

Details

  • Band:
    1
  • Verlag:
  • Genre:
  • Erschienen:
    07/2022
  • Umfang:
    288 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    11 Jahre
  • ISBN 13:
    9783551654458
  • Preis:
    14,00 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: