Der Dachs hat heute Langeweile!

Antolin Quiz
von Moritz Petz, Amélie Jackowski (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 22. Dezember 2021

Der Dachs hat heute Langeweile!

Das Kinderzimmer ist voll mit Spielsachen, trotzdem sitzt der Nachwuchs frustriert neben seinen Eltern und verkündet, dass ihm langweilig sei. Nun ist guter Rat teuer, denn egal was man vorschlägt, nichts vermag die Langeweile zu vertreiben. Vor dem gleichen Problem steht auch der Dachs in seinem neuesten Buch.

Wenn Langeweile aufs Gemüt schlägt

Schon beim Frühstück wird Dachs klar, dass heute kein guter Tag ist. Denn Dachs ist furchtbar langweilig. So langweilig, dass ihm selbst das Malen keinen Spaß macht. Zum Glück klingelt es da an der Tür. Fuchs steht davor - mit hängenden Ohren und dem Umstand, dass ihm langweilig ist. Dachs schlägt vor, zusammen eine Höhle zu bauen. Das mag Fuchs doch so gerne. Doch irgendwie hat der dazu heute gar keine Lust. Da kommt auch schon der nächste Freund, dem langweilig ist. So geht es noch eine Weile weiter. Eichhörnchen, Waschbär, Amsel, Hase, Hirsch - ihnen allen fehlt es heute an Ideen und guter Laune. Bis die kleine Maus kommt, die sich ein bisschen wehgetan hat und nun einen Verband tragen muss. Da kommen die Freunde plötzlich auf eine prima Idee und der Tag ist gerettet!

Der Dachs hat heute Langeweile!

Alltagsthema Langeweile

Langeweile ist etwas, das uns alle zum Verzweifeln bringt: Eltern, weil sie nicht verstehen können, warum sich das Kind trotz einem Zimmer voller Spielsachen einfach nicht beschäftigen mag. Kinder, weil sie vor lauter Langeweile auch noch schlechte Laune bekommen. Genau das greift Moritz Petz in diesem Dachs-Band auf. Er lässt seinen beliebten Protagonisten ebenfalls in das Loch der Langeweile rutschen und mit ihm seine Freunde. Im Kettenerzählprinzip taucht einer nach dem anderen auf und bringt noch mehr Unlust mit. Damit wird Kindern nicht nur die Langeweile mit ihren negativen Emotionen als solche gezeigt, sie erfahren auch, dass es jedem mal so gehen kann und dass das dann okay ist. Anders als im Alltag, versucht der Dachs jedoch, aus diesem Langeweile-Tief herauszukommen. Nur leider funktioniert das nicht. Egal was er und seine Freunde vorschlagen, die Begeisterung mag sich nicht einstellen. Erst ein unerwartetes Ereignis bringt die Wendung. Und genauso ist es ja auch im wahren Leben. Macht man seinem Kind zahlreiche Vorschläge, wird jeder einzelne abgeschmettert. Doch lässt man die Langeweile zu, akzeptiert man sie, dann ist sie ein großer Ideengeber, der am Ende die kreativsten Spiele hervorbringt. So auch bei Dachs und seinen Freunden.
Die Bilder zur Geschichten zeichnete wieder Amélie Jackowski. Ihre klaren Linien und Formen, ihre kindgerechten Figuren und der bewusste Einsatz von Details ist bekannt und vertraut. Kinder erkennen ihre beliebte Bilderbuchfigur und dessen Umgebung sofort wieder und tauchen sofort ins Geschehen ein.

Der Dachs hat heute Langeweile!

Langeweile kennen wir alle und jeder hat sie einmal. Dann ist die Stimmung getrübt, die Motivation auf einem Tiefpunkt. Das kommt vor und ist in Ordnung. Was am besten gegen Langeweile hilft, das zeigen uns der Dachs mit seinen Freunden in dem wunderbaren Bilderbuch „Der Dachs hat heute Langeweile!“.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: